Allgemeine Geschäftsbedingungen


1.   Allgemeines
Allen unseren Angeboten und Lieferungen liegen, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, ausschl.. diese Bedingungen zugrunde. Allen von uns nicht schriftlich anerkannten anderen Bedingungen wird hiermit widersprochen.

2.   Angebote
Unsere Angebote sind freibleibend. An Zeichnungen, Mustern, Katalogen und anderen Unterlagen behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor; sie dürfen weder dritten Personen, noch Konkurrenzfirmen vorgelegt werden.

3.   Lieferfristen
a)   Die Angaben der Lieferfristen beruhen auf dem rechtzeitigen Eingang unserer Zulieferungen. Bei Verschiebung der Lieferungen unserer Zulieferanten sind wir berechtigt, unsere Lieferfristen entsprechend zu verschieben, ebenso bei Lieferungen von ungeeignetem Material durch unsere Lieferanten. Ansprüche aus dem Lieferverzug entstehen hierdurch  nicht gegen uns. Während Betriebsstörungen durch höhere Gewalt, Streiks, Kriege, bürgerliche Unruhen, gesetzlich verankerte Auflagen, Ausfall der Energieversorgung und wesentliche Schäden an unseren Betriebseinrichtungen ruht die Lieferfrist, ohne dass hierdurch ein Anspruch für den Kunden entsteht oder er von der Bestellung zurücktreten kann.
b)   Die Lieferfrist beginnt nach Klärung aller für die Durchführung der Lieferung notwendigen Voraussetzungen.Nachträgliche Änderungswünsche des Kunden verlängern die Lieferfrist entsprechend.
c)   Werden vereinbarte Anzahlungen nicht geleistet, ruht die Lieferfrist während der Zeit zwischen Termin der Anzahlung und deren Eingang.
d)   Der Versand erfolgt immer auf Risiko des Bestellers, auch wenn wir die Transportkosten ganz  oder teilweise übernehmen oder wir die gelieferten Geräte aufstellen bzw. montieren. Mit der Verladung beim Lieferanten ist die Gefahr auf den Besteller übergegangen. Auf Wunsch des Bestellers und auf dessen Kosten schließen wir eine Transportversicherung oder Montageversicherung ab. Unsere Lieferverpflichtung ist erfüllt, wenn wir die Ware einem anerkannten oder vom Besteller benannten Transporteur  übergeben haben oder dann, wenn wir die Ware selbst beim Besteller anliefern. Als anerkannt gelten ohne weiteres die in Österreich zugelassenen Transportunternehmen.

4.   Warenrücklieferungen
Eine Warenrücklieferung kann ausschließlich nur bei Serienprodukten akzeptiert werden.Voraussetzung für eine Rücklieferung bzw. einen Umtausch ist,dass die Waren innerhalb der letzten 2 Monate bei uns bezogen wurden, unbenutzt sind und sich samt der Verpackung in einemeinwandfreien, wiederverkäuflichen Originalzustand befinden.
Die Sichtprüfung wird von uns in Spittal/Drau, 10.0ktoberstrasse 28 vorgenommen und entschieden, ob eine Rücklieferung bzw. ein Umtausch akzeptiert werden kann.
In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr/Wiedereinlagerungsgebühr von 30% des Warenwertes, mindestens jedoch € 50,00 erhoben.
Eine Rücklieferung oder ein Umtausch von Artikeln, die nicht zu unserem Serienprogramm gehören oder individuell für den 
Kunden hergestellt, bestellt oder geändert worden sind, ist grundsätzlich ausgeschlossen.

5.   Verpackung
Die Ware wird branchenüblich verpackt und die Verpackung zum Selbstkostenpreis berechnet.

6.   Zahlungen, Zinsen bei Zielüberschreitung
a)   Unsere Forderungen sind innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum auf eines unserer Konten zur  Zahlung fällig soweit nichts anderes vereinbart wurde, da unsere Vertreter keine Inkassovollmacht haben.
b)   Erfolgt die Zahlung nicht spätestens 30 Tage nach Rechnungsdatum (Zielüberschreitung), so sind wir berechtigt, gegenüber dem Besteller vom Datum der Zielüberschreitung an Zinsen in Höhe von 2% über dem jeweils geltenden Diskontsatz, zuzüglich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer auf die Zinsen zu berechnen, ohne dass es einer besonderen Mahnung bedarf. Bei Bestellern  ohne Kaufmannseigenschaft sind wir berechtigt, vom Zugang der Mahnung an Verzugszinsen zzgl. Mehrwertsteuer in der Höhe zu berechnen, die wir selbst für die Inanspruchnahme von Kontokorrentkredit (banküblicher Zinssatz) zu entrichten haben.
c)   Soweit wir Wechsel und Schecks in Zahlung nehmen, gelten in allen Fällen die zugrunde liegenden Verbindlichkeiten erst dann als getilgt, soweit der Wechsel- bzw. Scheckbetrag vom Schuldner des Wertpapiers gutgebracht worden ist. Sämtliche Wechsel- und Scheckkosten gehen zu Lasten des Zahlers.
d)   Bei größeren Aufträgen und unbekannten Bestellern erfolgt die Zahlung von 1/3 bei Bestellung, 1/3 bei Lieferung und 1/3 nach 30 Tagen. Wird für den Kaufpreis Ratenzahlung vereinbart, so verfällt der jeweilige Kaufpreisrest ohne weiteres zur Zahlung, wenn eine der Zahlungsfristen nicht eingehalten wird.
e)   Bis zur restlosen Bezahlung bleiben die gelieferten Gegenstände, auch in geändertem Zustand oder bei Einbau in andere Gegenstände unser uneingeschränktes Eigentum. Veräußert der Kunde die von uns gelieferten Gegenstände weiter, so gilt der erlöste Verkaufspreis in der Höhe unserer Forderung zuzüglich eines Aufschlages von 20% für etwaige Kosten und Spesen, als an uns abgetreten. Der Besteller ist verpflichtet, die gelieferten Gegenstände bis zur völligen Bezahlung pfleglich zu behandeln, sowie sie gegen alle Schäden zu versichern. Bei Rücknahme einer Lieferung trägt der Besteller den Minderwert gegenüber dem neuen Zustand sowie die uns entstandenen Kosten. Gerät ein Besteller mit seinen Zahlungen in Verzug, sind wir berechtigt, alle noch offenstehenden  Zahlungen sofort fällig zu stellen und evtl. hereingenommene Wechsel oder dgl. zurückzugeben.
e)   Der Eigentumsvorbehalt an allen gelieferten Waren bleibt bestehen, bis alle unsere Forderungen gegen den Besteller ausgeglichen sind, evtl. als Sicherungseigentum.
f)    Der Mindestbestellwert beträgt € 50,00 ab Lager  Spittal/Drau

7.   Konsignationsware
a)   Konsignationsware bleibt unser restloses Eigentum.
b)   Der Verkauf ist sofort an uns zu melden und geht erst nach völliger Bezahlung in Ihr Eigentum über. Ansonsten gelten unsere angeführten Zahlungsbedingungen.

8.   Probelieferungen
Probelieferungen gelten nach Ablauf der Probezeit, beginnend mit dem Tage des Eintreffens, als auf feste Rechnung zu unseren Angebots-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen übernommen, wenn nicht ausdrücklich gegenteilige Mitteilungen an uns oder die Rücksendung der Waren  noch vor Ablauf der festgesetzten Probezeit erfolgt.

9. Gewährleistung
a)   Die Gewährleistung erfolgt nach den bestehenden Bestimmungen unserer Zulieferanten. Bei Tag-und Nachtarbeit (Schichtarbeit) reduziert sich diese entsprechend. Unsere Gewähr beschränkt sich auf Austausch oder Reparatur des beanstandeten Gegenstandes nach unserer Wahl.  Eventuelle Kosten  für den Transport und Verpackung trägt der Besteller. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Der Ablauf der Gewährleistungsfrist wird durch Gewährleistungsarbeiten nicht unterbrochen.
b)   Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Versand der Ware ab Spittal/Drau bzw. ab Herstellerwerk, soweit die Ware direkt versendet wird..
c)   Wenn die Gegenstände auf  Wunsch des Bestellers nicht sogleich nach Bestellung ausgeliefert werden, beginnt die Gewährleistungsfrist mit dem Tage der Versandbereitschaft an den Besteller.
d)   Bei Sonderanfertigungen für den Besteller gelten Mehr-oder Minderlieferungen von  bis zu 15% der Bestellmenge als akzeptiert und der jeweilige Auftrag somit als ordnungsgemäß erledigt.
e)   Sonderanfertigungen sind von der Rücknahme ausnahmslos ausgeschlossen.
f) Gewährleistung nur innerhalb Österreichs, Dienstreiseentgelte in diesem Zusammenhang nach den geltenden, gesetzlichen Richtlinien.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand 

Der Erfüllungsort und Gerichtsstand ist  AT-9800 Spittal/Drau. Bei Rechtsstreitigkeiten kommt das geltende österreichische Recht zur Anwendung.

11. Einkaufsbedingungen 

Die Einkaufsbedingungen unserer Kunden werden grundsätzlich von uns abgelehnt, zur Anwendung kommen ausschließlich unsere AGBs.